Taufe-Startfoto.jpg

TAUFE

Anmeldung

Zuerst ist die Anmeldung in der Pfarre des Hauptwohnsitzes des Kindes erforderlich, dann ein Taufgespräch und erst dann wird der Tauftermin festgelegt.

 

Anmeldung in der Pfarre des Hauptwohnsitzes des Kindes mit:

  • Meldezettel des Kindes

  • Geburtsurkunde bzw. Geburtenbuchauszug des Kindes

  • Taufscheine der Eltern

    • bei nicht verheirateten Müttern: Taufschein der Mutter

    • bei nicht verheirateten Müttern, wenn der Vater auf der Geburtsurkunde eingetragen ist: auch Taufschein des Vaters

  • wenn Eltern verheiratet: Heiratsurkunde und Trauungsschein

  • Taufschein der Taufpatin bzw. des Taufpaten

  • Anmeldung wenn möglich 2 Monate vor der Taufe

Taufpaten

Die Paten sollen die Familie in ihrer Aufgabe unterstützen, den Glauben lebendig zu bezeugen und weiterzugeben.

 

Voraussetzung für das Patenamt:

  • bereit, diesen Dienst zu übernehmen

  • 16. Lebensjahr vollendet

  • katholisch, gefirmt, das Sakrament der Eucharistie empfangen

  • Lebensführung, die dem Glauben und dem übernommenen Dienst entspricht

  • nicht Vater oder Mutter des Taufbewerbers

  • Taufschein des (der) Taufpaten mit Vermerk der Firmung

  • wenn Pate(n) verheiratet: Heiratsurkunde und Trauungsschein

  • Angabe vom Beruf und Wohnadresse

 

Getaufte, die einer nichtkatholischen Gemeinschaft angehören, können zusammen mit einem katholischen Paten als Taufzeuge zugelassen werden.

 

Das Taufgespräch der Eltern des (der) Paten mit dem Priester oder Diakon findet in der Regel in der Pfarre des Hauptwohnsitzes des Täuflings (zu Hause oder im Pfarrhof) statt.

 

Erst wenn alle Dokumente überprüft wurden und das Taufgespräch geführt wurde, erfolgt die fixe Festlegung des Tauftermins.

 

Zur Anmeldung oder bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pfarrkanzlei

Tel: 02236 / 23349 

E-mail: pfarre.moedling@herzjesu.at

1/4